OFFICE UPGRADE: bis zu 50% auf ALLES | Kostenloser Versand in 2-5 Tagen

Ein Ergonomischer Bürostuhl – Anforderungen und alles, was du wissen musst

Über welche Merkmale verfügt ein guter ergonomischer Bürostuhl?

von WRK21

Ein ergonomischer Bürostuhl ist der vielleicht wichtigste Helfer neben einem elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch für deinen gesunden Arbeitsplatz. Ein ergonomischer Bürodrehstuhl unterstützt den Rücken- und Nackenbereich, sorgt für eine natürliche Sitzhaltung und steigert gleichzeitig deine Konzentration und Produktivität.

Da jeder Körper anders ist, muss ein ergonomischer Bürostuhl individuelle Anforderungen erfüllen. Dabei stellt sich schnell die Frage: Über welche Merkmale verfügt ein guter ergonomischer Schreibtischstuhl? Welche Funktionen sind ein Must-Have? Wir verraten dir, was einen hochwertigen Bürostuhl auszeichnet. In unserem Blogbeitrag findest du alles Wissenswertes.

Was ist ein ergonomischer Bürostuhl?

Die„Ergonomie“ spielt eine wichtige Rolle in der Ausstattung moderner Arbeitsplätze – ganz egal ob im Büro oder Home-Office. Vor allem an einem Bürodrehstuhl mit ergonomischen Funktionen führt kein Weg vorbei. Aber: Was ist eigentlich ein ergonomischer Drehstuhl?

Ergonomie stammt aus dem Altgriechischen. Das Wort besteht aus ergon (dt. ‚Arbeit‘) und nomos (dt. ‚Gesetz‘). Es beschreibt die Anpassung der Arbeit und des Arbeitsumfeldes an den Menschen – nicht umgekehrt!

Ein ergonomischer Computerstuhl ist so konzipiert, dass er stets eine möglichst natürliche Körperhaltung ermöglicht. Dank beweglicher Elemente beugt ein gesunder Bürostuhl Fehlhaltungen vor. Hier hast du immer die Möglichkeit dich zu bewegen und verschiedene Sitzhaltungen einzunehmen.

Welche Vorteile hat ein ergonomischer Bürostuhl?

Die„Ergonomie“ Ein gesunder Bürostuhl schützt vor Haltungsschäden. Solltest du bereits unter Rückenschmerzen oder sonstigen Beschwerden leiden, kann ein ergonomischer Bürostuhl diese Symptome lindern und eine Verschlimmerung verhindern.

Anforderungen an einen Bürostuhl

Die Es gibt eine Anzahl an ergonomischen Eigenschaften, die dein Bürostuhl für den täglichen Arbeitseinsatz erfüllen sollte. Der Drehstuhl muss beispielsweise individuell anpassbar sein. Insbesondere die Sitzhöhe sowie Rücken- und Armlehne sollten Einstellungsmöglichkeiten aufweisen. Darüber hinaus sorgen Stützen, wie zum Beispiel eine Lordosenstütze, und mechanische Optionen, wie Wippmechanik für eine gesunde Sitzhaltung.

1. Die Rückenlehne

Die Rückenlehne sollte so gestaltet sein, dass sie an die natürliche S-Form der Wirbelsäule angepasst ist und deinen Rücken gezielt unterstützt. Achten außerdem darauf, dass die Lehne mindestens bis zu deinen Schultern reicht. Außerdem empfehlen wir eine Breite um die 40 Zentimeter. Viele Rückenlehnen sind zusätzlich neigbar.

2. Die Lordosenstütze

Ein guter ergonomischer Stuhl unterstützt einzelne Rückenregionen gezielt durch verstärkte Polsterungen. Hierzu zählt insbesondere die Lordosenstütze bzw. Lumbalstütze, eine Auswölbung im Bereich des unteren Rückens auf Höhe der Lendenwirbel.

3. Der Sitz: Höhe & Tiefe

Dein ergonomischer Bürostuhl sollte auf alle Fälle in der Höhe verstellbar sein. Beim Einstellen der Sitzposition sollten deine Füße fest auf dem Boden stehen und Ober- und Unterschenkel einen rechten Winkel zueinander bilden.

4. Die Armlehnen

Ein häufiges Streitthema beim Bürostuhl: Armlehnen. Während die einen nicht ohne sie arbeiten können, fühlen sich andere durch sie beengt oder gestört. Aus ergonomischer Sicht machen Armlehnen Sinn. Sie entlasten die Schulter- und Nackenmuskulatur und beugen Verspannungen vor.

5. Die Kopfstütze bzw. Nackenstütze

Vor allem für großgewachsene Personen kann eine höhenverstellbare Kopfstütze oder Nackenstütze eine angenehme Ergänzung sein.

6. Polsterung & Bezug

Kommt der Bürostuhl täglich zum Einsatz, solltest du einen besonders strapazierfähigen und atmungsaktiven Stoff für deinen Bezug wählen.

7. Die Hebel

Alle (Dreh-)Knöpfe und Hebel an deinem ergonomischen Schreibtischstuhl müssen bequem im Sitzen erreichbar sein.

Die maximal empfohlene Sitzdauer nicht vergessen!

Eine der wichtigsten Anforderungen an einen Bürostuhl ist seine Ergonomie. Sie bestimmt auch über die empfohlene Sitzdauer. Damit ist die Zeit gemeint, die du maximal auf dem Stuhl verbringen sollten, ohne Schmerzen oder negative gesundheitliche Folgen zu riskieren. Während es für den privaten Bereich Stühle mit einer Sitzdauer von 2 bis 4 Stunden pro Tag gibt, raten wir für den Alltag im Büro zu einer Empfehlung von 8 Stunden oder mehr.

Fazit

Der richtige Bürostuhl verfügt über eine Vielzahl an Eigenschaften, die dir ein gesundes Sitzen während der Arbeit ermöglichen. Achte beim Kauf darauf, dass dein ergonomischer Bürostuhl folgende Anforderungen erfüllt:

>> Ein guter Schreibtischstuhl fördert eine natürliche Sitzhaltung

>> Er lässt sich individuell an dich und deine Bedürfnisse anpassen

>> Er ermöglicht dir eine dynamische Sitzweise, damit du in Bewegung bleiben kannst

Sometimes, things may not go your way, but the effort should be there every single night.

- Michael Jordan